Erotische eBooks mit unzensierten erotik Fotos zum online lesen
Planänderung

High Heels: Planänderung

Sie braucht immer ewig, um sich anzuziehen. Egal, ob es sich um ein schickes Treffen oder ein zwangloses Beisammensein handelt, sie achtet darauf, dass sie gut aussieht. Ich liebe es und hasse es. Ich hasse es, weil wir dann immer zu spät kommen. Ich liebe es, ihr dabei zuzusehen, wie sie sich fertig macht.

Ich sitze geduldig auf dem Bett und beobachte, wie sie eine Fülle von Kleidungsstücken zusammensucht und anprobiert. Für mich sehen sie alle gleich aus. Aber anscheinend gibt es einen großen Unterschied zwischen einem roten Minirock und einem karierten Rock.

Ich bin froh, dass sie sich für ein Oberteil entschieden hat. Das sagt mir, dass sie zumindest innerhalb einer Stunde mit dem Anziehen fertig sein wird. Die knackige weiße Bluse steht ihr ausgezeichnet. Mir läuft das Wasser im Mund zusammen, als ich einen Blick auf ihre frechen Brüste werfe, die sich durch den Stoff abzeichnen.

Ich frage mich, ob sie weiß, welche Wirkung sie auf mich hat. Ich konzentriere mich auf jedes Detail. Ich bewundere ihre unvergleichliche Schönheit aus der Ferne, wie ein Kurator ein Kunstwerk betrachten würde. Ich konzentriere mich auf ihr Spiegelbild und beobachte es genau. Wie sich die Knöpfe in der Mitte ihrer Brust dehnen, um Platz für diese perfekten, wunderbaren Münder zu schaffen. Ich liebe es, wie sich ihre schlanken Finger um die Kleiderbügel schlingen, wie sich ihre Augenbrauen heben, wenn sie schweigend über die Dinge debattiert.

Die beiden Röcke beherrschen ihre Gedanken. Sie wechselt zwischen ihnen hin und her. Dann sieht sie zu mir hinüber.

„Hilf mir, Liebling“, lächelt sie zaghaft, „welcher ist es?“

Ich bleibe eine Weile hinter ihr stehen. Mein Daumen und mein Zeigefinger liegen nachdenklich unter meinem Kinn. „Mir gefällt der rote“, nicke ich zustimmend.

Ich gehe nach vorne und streichle die Rückseite ihrer Oberschenkel. Nur ganz sanft, um ihre Aufmerksamkeit für einen Moment abzulenken. Sie schaut mich an und grinst, während ihre Augen mich verführerisch abtasten.

„Wie viel Uhr ist es?“

Ich starre sie ein bisschen zu lange an und mein Gehirn schmilzt, als ich das winzige schwarze Spitzenhöschen unter ihrem Rock sehe, während sie sich bückt.

„Hä? Entschuldigung, was?“

Sie kichert unschuldig und hebt wieder ihre Augenbrauen. „Die Uhrzeit, Liebes. Wie viel Uhr ist es… die Minute auch?“

Ein Hauch von Sarkasmus unterstreicht ihren Charme, amüsiert über meinen plötzlich abgelenkten Gesichtsausdruck. Ich grinse, als hätte man mich bei etwas Unanständigem ertappt und als würde ich mich auf eine Bestrafung freuen.

„Hast du nicht aufgepasst?“, fragt sie und dreht sich zu mir um.

„Oh doch, das tue ich“, flüstere ich. „Deine Schönheit sorgt nur dafür, dass ein Sinn den anderen überlagert.“

Ein netter sprachlicher Kniff, ich weiß. Und sie weiß es zu schätzen. Sie hält Augenkontakt mit mir, während sie langsam ihr Höschen auszieht. Sie wickelt sie um den Finger und zieht ein wunderschönes Paar High Heels an. Sie hat wirklich meine ganze Aufmerksamkeit. Sie weiß immer, wie sie sie zu nehmen hat. Dieses besondere Paar macht mich sofort hart.

Sobald sie sich umdreht, um ihr Spiegelbild zu betrachten, gehe ich hinter sie und lege mein Kinn auf ihre Schulter. Dann streichle ich sanft die Ärmel ihrer Bluse. „Kann ich ehrlich zu dir sein?“

„Ja, natürlich“, antwortet sie. Ihr Gesicht ist ernst, gespannt auf das, was ich zu sagen habe.

„Wärst du furchtbar traurig, wenn wir nicht gehen würden?“ murmle ich.

Sie lächelt, während sie mein Gesicht streichelt. „Ich wäre am Boden zerstört.“

Ihr charmanter Tonfall hebt den Deckel von meiner überbordenden Lust, und meine Hände schleichen unter ihren Rock. Die Fingerspitzen beider Hände fahren über ihren V-Ausschnitt. Ich massiere sanft ihre Schamlippen und küsse ihren Hals.

Sie stöhnt leise und steht immer noch fest. Aber ihr Atem stockt, sobald ich ihre Nässe spüre, die sich zwischen ihren weichen Falten verbirgt. Mein Schwanz wird augenblicklich steif. Sie krümmt sich, als sie meine Erektion an ihrem Rücken spürt.

„Mmm… meine Güte. Fühlt sich an, als ob ‚jemand‘ rauskommen und spielen will.“ Ihre Stimme wird zu einem verführerischen Raspeln.

„Ja“, flüstere ich, „er ist immer bereit, mit dir zu spielen.“

Fotos& Videos by MetArt X

MetArt X bringt Dir die schönsten Mädchen der Welt auf Deinen Bildschirm

Sieh dir an, wie diese natürlichen Schönheiten ihre ungehemmte sexuelle Lust mit dir in atemberaubenden 4K-Videos teilen, die jedes geile Keuchen und Stöhnen einfangen. Egal, ob sie ihre Finger oder ihre Lieblingsspielzeuge benutzen, die erotische Lust, die hier zu sehen ist, ist unübertroffen, denn unsere atemberaubenden Nacktmodelle streicheln sich bis zur Ekstase und genießen einen Höhepunkt nach dem anderen. Dank der erstklassigen Kameraführung hast du das Gefühl, dass du direkt bei ihnen bist.

MetArt X ist ein unvergleichliches Ziel für alle, die es lieben, heiße Girls beim Masturbieren zu authentischen Orgasmen zu beobachten, die von den führenden Erotikfilmemachern mit der Kamera eingefangen wurden – und du kannst nach Modellen suchen, um deine speziellen Favoriten zu finden oder unwiderstehliche neue Stars zu entdecken. Mit täglichen Updates und einem Archiv voller großartiger Filme und Fotosets ist es zu schön, um zu widerstehen.

Die Fotos sind hochauflösend (bis zu 50 Megapixel) und die Filme sind in 4K oder FHD – die ideale Gelegenheit, um diese bezaubernden Frauen voller Pracht und Schärfe zu sehen. MetArt X ist außerdem benutzerfreundlich, denn die Filme und Fotosets können schnell in verschiedenen Größen heruntergeladen werden und sind mit allen Geräten kompatibel. 

Die hochklassigen, expliziten Videos versetzen dich mitten ins Geschehen, wenn die atemberaubendsten Models sich öffnen und ihre natürlichen Wünsche erfüllen, zu deinem und ihrem eigenen Vergnügen. Erlebe die ultimative sexuelle Erfüllung mit der fesselndsten Sammlung von sexy Girls.

os_malb02

Meine linke Hand umschließt ihre Taille und meine rechte Hand zielt langsam auf ihre warme, feuchte Muschi. Sie hebt beide Arme und stützt ihre Hände auf meinen Nacken, während ich mit meinem Mittelfinger ihre glitschigen Falten auf und ab gleiten lasse. Eine schmerzhaft sanfte, sägende Bewegung, die sie wild macht.

Ich spüre, wie sich ihr Kitzler meinen Fingerspitzen entgegenstreckt, und umkreise ihn langsam. Meine Lippen drücken auf ihren Hals. Ich küsse ihre Haut und atme und lasse zu, dass die Wärme meines Mundes sie weiter verführt.

Ihre Augen schließen sich fest und sie beißt sich sexy auf die Lippe. Ich drücke etwas fester zu, kreise ein bisschen schneller und spüre, wie sich ihre Hüften meiner Berührung entgegenstrecken. Ihre Lippen schwellen an und ihre Beine zittern, sodass ihre High Heels auf dem Boden quietschen.

Ich lege meinen anderen Arm um sie, damit sie nicht herunterfällt, während ich …

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert